Das Online Magazin zum Thema Männerpflege

Eine Haarverpflanzung im Ausland wird immer üblicher. Kein Wunder: Vergleicht man die Preise deutscher Klinken, lässt sich im ausländischen Raum erheblich sparen. Gerade für junge Männer am Anfang ihrer Karriere ein wichtiger Punkt! Aber lohnt sich das wirklich? Sollte man nicht lieber tiefer in die Tasche greifen, schließlich heißt es doch: Wer billig kauft, kauft zweimal?

Was ist besser: eine Haarverpflanzung im Ausland oder in Deutschland?

Lohnt sich eine Haartransplantation im Ausland überhaupt? Diese Frage stellen sich jährlich Tausende von Deutschen. Aus gutem Grund, denn die Eigenhaartransplantation abseits der heimischen Gefilde ist besonders kostengünstig. Häufig ist sie sogar so günstig, dass man sich fragen sollte, was dahinter steckt. Werde ich ebenso wie in Deutschland versorgt? Ist die technische Ausstattung der in Deutschland vergleichbar? Wie viel Erfahrung besitzt der behandelnde Arzt?

Vorteil Ausland:

  • kostengünstiger: Du sparst Geld
  • lässt sich mit Urlaub verbinden: Du bist nach der Rückkehr sofort wieder gesellschaftsfähig
  • Rundum-Versorgung: Du verbringst ein paar sorgenfreie Tage und kannst in Ruhe genesen

Weshalb ist es außerhalb so viel günstiger?

Der Grund liegt an den niedrigeren Lebenshaltungskosten in Osteuropa wie Bulgarien, Albanien oder auch in der Türkei. Auch die Lohnnebenkosten sind dort wesentlich niedriger. Du kannst also bei gleichem medizinischen Standard wesentlich niedrigere Preise erwarten – wohlgemerkt ohne dass Du Abstriche bei Service oder Können des Personals befürchten musst!

Sind die Methoden dort ebenso modern wie bei der Haartransplantation in Deutschland?

Derzeit ist die FUE-Methode eine der gängigsten zur Haarverpflanzung. FUE steht für Follicular Unit Extraction, also Entnahme einzelner Follikel. Das sind kleine Haareinheiten, die bis zu vier Einzelhaare enthalten. Im Gegensatz dazu werden bei der etwas älteren FUT-Methode ganze Hautstreifen entnommen. Zwar ist der Streifen sehr klein, es kann aber doch verstärkt zu Narbenbildung kommen.

Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile. Beide sind auch noch in Anwendung, was daran liegt, dass jeder Kunde anders ist: Vielleicht ist Dein Haar dicker als das von anderen Männern. Oder Du hast mehr Haare, die aber feiner sind. Der behandelnde Arzt muss daher einschätzen, welche Methode für Dich die beste ist. Seriöse Kliniken bieten mehrere Methoden an, um allen Kunden gerecht zu werden. Beachte bitte, dass es von der FUE-Methode zahlreiche Varianten gibt, etwa die überaus moderne DHI-Methode.

Haartransplantation Deutschland oder Ausland: Was wirklich wichtig ist

Aufgrund dieser Vielfalt an Methoden braucht es reichlich Erfahrung für eine erfolgreiche Haarimplantation. Wichtiger als die Frage nach Ausland oder Deutschland ist daher Folgendes: Welche Ausbildung hat der Arzt auf seinem Spezialgebiet? Wie lange arbeitet er schon auf diesem Gebiet? Ist er ein Spezialist, also ausschließlich mit Haartransplantationen beschäftigt – oder macht er das nur so nebenbei?

Informiere Dich zunächst auf der Klinikwebseite. Hier erfährst Du mehr zu Aus- und Weiterbildung des Arztes. Häufig wirbt die Klinik auch mit zufriedenen Kunden, aber Vorsicht: Informiere Dich lieber auf unabhängigen Seiten. Kundenportale etwa geben Auskunft über die Zufriedenheit mit dem Ergebnis der Haarverpflanzung.

Checkliste

  • Dein Arzt sollte ein erfahrener Spezialist sein.
  • Seine ständige Weiterbildung sorgt für zeitgemäßes Knowhow.
  • Eine Ausstattung mit modernen Geräten ist Pflicht.
  • Kundenzufriedenheit zählt – auch Monate nach der Haarverpflanzung!

Hotspot Istanbul – ein Fallbeispiel für das Haare transplantieren

Weil sich immer mehr Kunden auf die Reise nach Istanbul begeben, hat sich hier ein wahrer Hotspot entwickelt: Viele Ärzte haben sich auf die FUE-Methode spezialisiert. Weil viele Ärzte zudem auch Deutsch sprechen, verstärkt sich die Wechselwirkung noch: Immer mehr Deutsche lassen sich bei einem Türkei-Urlaub die Haare neu verpflanzen. Auch Haarimplantation in Albanien, Mazedonien werden immer beliebter.

Selbst unter Einberechnung der Flugkosten kannst Du hier 50 Prozent und mehr sparen, vergleicht man einmal die Preise von deutschen und Istanbuler Kliniken. Zudem sind die meisten Ärzte wirklich nur auf Haarverpflanzungen spezialisiert. Sie können Dir damit auch besonders kurze Wartezeiten bieten – während Du in Deutschland schon Glück haben musst, willst Du die Sache rasch hinter Dich bringen.

Von der Infrastruktur her sorgen die Kliniken ebenfalls gut für ihre deutschen Kunden: Sie siedeln sich in der Nähe der Hotels an, mit denen sie kooperieren. Auch Transfers sind in den meisten Fällen schon im Paketpreis inklusive, zum Flughafen selbstverständlich ebenso. Zudem sprechen viele Türken gut Deutsch. Darum darfst Du auch damit rechnen, das es mit der Kommunikation klappt.

Haartransplantation im Ausland – Nachteile

Ganz klar gibt es auch im Ausland Risiken. Viele davon erwarten Dich allerdings auch in Deutschland: schiefgelaufene Haarimplantation, unerfahrener Arzt, höhere Kosten als ursprünglich geplant. Ein besonderer Nachteil liegt natürlich am Ort selbst. Willst Du später noch etwas nachbessern lassen, musst Du ebenfalls wieder dort hin. Das kostet Zeit und Geld.

Achtung, das ist unseriös:

  • Hohe Anzahl der versetzten Grafts – ganz ohne Beratung!
  • Während der Beratung werden Dir weitere Transplantationen aufgeschwatzt, zum Beispiel am Bart – kein Bedarf!

Dennoch lässt sich das gut umgehen, vorausgesetzt, Du beachtest ein paar wichtige Dinge. Sorgfältige Recherche gehört auf jeden Fall dazu. Wenn Du Dich für eine seriöse Klinik entscheidest, minimierst Du ja die Risiken erheblich. Deshalb kannst Du davon ausgehen, zum überwiegenden Teil der Kunden zu gehören, bei deren Eigenhaartransplantation alles gut geht.

Haartransplantation im Ausland: Kostenfalle oder Schnäppchen?

Wichtig ist, dass Du Dir eine Klinik suchst, die wirklich seriös arbeitet. Das heißt, ihre Arbeit sollte keinerlei Unterschied zu der einer deutschen Klinik aufweisen. Dabei geht es vor allem um die angebotene Methode, um die Ausstattung der Klinik und um Deine Versorgung vor, während und nach der Haarverpflanzung. Vergleichst Du die Preise, stellst Du rasch fest: Mit einer seriösen Eigenhaarverpflanzung im Ausland lassen sich mehrere Tausend Euro sparen.

Reden wir also über Geld. Am besten zeigt eine Gegenüberstellung gleichwertiger Behandlungen, auf welche Kosten Du Dich einstellen musst. Exemplarisch für das Ausland steht hier die Türkei , Mazedonien oder Albanien, weil sie eines der beliebtesten Ziele für Kunden bei Haartransplantationen ist. Eine seriöse FUE-Behandlung bekommst Du hier schon für knapp unter zweitausend Euro, häufig im Paket mit anderen begleitenden Maßnahmen, etwa Unterkunft. In Deutschland hingegen belaufen sich die Kosten einer Haartransplantation schon mal auf 7.000 – 11.000 Euro. Die Kasse übernimmt – nichts.

Haartransplantation Deutschland oder Ausland : Was im Paket enthalten sein sollte

Deshalb zeugt es nicht immer nur von Geiz, wenn man sich im Ausland behandeln lässt. Eine deutsche Behandlung ist für viele schlicht unerschwinglich. Bedenke aber Folgendes: Bei ungewöhnlich günstigen ausländischen Angeboten kann es sich um Lockangebote handeln. Dann solltest Du Dir ganz genau ansehen, was alles enthalten ist. Eine häufige Masche zum Kundenfang besteht zum Beispiel darin, dass die Haarimplantation im Paket noch gar nicht enthalten ist.

Seriöse Kliniken werden immer ganz genau angeben, was Du mit Deinem Geld bei einer Buchung bezahlst. Natürlich gehört die Haarverpflanzung dazu, aber auch Service rund um Deinen Aufenthalt in der Klinik. Im Ausland ist ein Dolmetscher angebracht, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Achte hier auch auf Unterkunft und Transfer. Dann kannst Du Dich später ganz auf den Heilungsprozess konzentrieren!

Haartransplantation im Ausland oder in Deutschland – ein Fazit

Seriöse Kliniken im deutschsprachigen Raum und im Ausland unterscheiden sich vor allem im Preis. Doch die günstigere Haartransplantation im Ausland muss nicht schlechter sein als hierzulande. Es liegt darum an Dir und Deinen Finanzen, wofür Du Dich entscheidest.

Schließlich kann sowohl hier wie auch dort etwas schiefgehen – niemand ist vor Fehlern sicher. Du kannst Dich aber vor Betrug schützen, indem Du ein paar Dinge sorgfältig prüfst: die Erfahrung des behandelnden Arztes ebenso wie Service und Ausstattung der Klinik. Sie allein entscheiden, wem Du uneingeschränkt vertrauen darfst! Der Preis für eine Haartransplantation Deutschland sollte Dich deshalb nicht allein beeinflussen.